Reichlin Hess Blockchain and ICO Advisors

Initial Coin Offering: FINMA non-action letter für die Ausgabe von krypto-basierten Kunst-Token erhalten

Mit der Unterstützung unserer Rechtsanwälte wurde ein non-action letter der FINMA für das Initial Coin Offering (ICO) eines krypto-basierten Anbieters von Dienstleistungen zur Digitalisierung von Kunstobjekten eingeholt. Die Gesellschaft mit Sitz in Zug hat eine Software zur Erstellung von digitalen Kopien von Kunstobjekten und die Übertragung von Eigentumsrechten an diesen Objekten auf der Blockchain entwickelt.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen für Unternehmen in der Krypto- bzw. Blockchain-Branche finden Sie hier.