Reichlin Hess Attorneys at Law, Tax Advisors, Notaries, Zug, Switzerland

Ihre Anwaltskanzlei für Wirtschafts- und Steuerrecht in Zug

Unsere Anwaltskanzlei Reichlin Hess AG wurde im Jahr 1981 in Zug gegründet. Im dynamischen Umfeld des internationalen Handels- und Finanzplatzes Zug hat sie sich kontinuierlich entwickelt. Wir sind etabliert, aber stellen uns dem Wandel.

Seit über 35 Jahren begleiten wir als Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare mit Begeisterung und Engagement namhafte in- und ausländische Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie Privatpersonen. Unsere spezialisierten Teams beraten in den folgenden Rechtsgebieten:

Beiträge Recht & Steuern

Coronavirus: Massnahmen gegen Konkurse werden nicht verlängert

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Oktober 2020 entschieden, die vorübergehenden Massnahmen zur Verhinderung von coronabedingten Konkursen nicht zu verlängern. Die Massnahmen der Covid-19-Verordnung Insolvenzrecht vom 16. April 2020 waren auf sechs Monate befristet und bis zum 19. Oktober 2020 anwendbar. Für die Verantwortlichen von Rechtsformen, die einer gesetzlichen Anzeigepflicht bei Kapitalverlust und bei Überschuldung unterstehen, bedeutet dies die Rückkehr zu den ordentlichen gesetzlichen Anzeigepflichten bei Kapitalverlust und bei Überschuldung.

Betreibung bleiben auch nach erfolglosem Rechtsöffnungsverfahren sichtbar

Mit diesem Entscheid hat das Bundesgericht die Frage geklärt, ob ein erfolgloses Rechtsöffnungsverfahren ebenfalls die Nichtbekanntgabe einer Betreibung an Dritte gestützt auf Art. 8 Abs. 3 lit. d SchKG rechtfertigt. Die Antwort des Bundesgerichts ist nein. Auch ein erfolgloses Rechtsöffnungsbegehren führt dazu, dass eine Betreibung für Dritte weiterhin ersichtlich ist. Will der (vermeintliche) Schuldner die Bekanntgabe der Betreibung an Dritte dennoch verhindern, kann und muss er selber aktiv werden und gegen den (vermeintlichen Gläubiger) Klage auf Aufhebung der Betreibung bzw. Nichtbestand der Forderung führen.

Kanton Zug ermöglicht Steuerzahlungen mit Kryptowährungen

Der Kanton Zug hat in einer Medienmitteilung vom 3. September 2020 mitgeteilt, dass ab Februar 2021 die Zahlung von Steuern mittels Kryptowährungen möglich sein wird. Akzeptiert werden die Währungen Bitcoin (BTC) und Ether. Die neue Zahlungsmöglichkeit wird sowohl Gesellschaften wie auch Privatpersonen zur Verfügung stehen.

COVID-19 im Schweizer Erbrecht

In diesen aussergewöhnlichen COVID-19 Zeiten beschäftigen sich viele Menschen notgedrungen mit Krankheit oder gar dem Tod. Die Vorsorge wichtiger als je und die Frage, was mit dem eigenen Vermögen im Falle des Tods passieren soll, ist omnipräsent. Um seinen Willen in diesen Fällen möglichst umfassend abzusichern, können gewisse rechtliche Vorkehrungen getroffen werden. Der nachstehende Artikel gibt einen Überblick über die gesetzlichen Möglichkeiten.

Alle Newsletter

News

COVID-19 KMU-Hotline

Reichlin Hess beteiligt sich ebenfalls aktiv an der vom Advokatenverein des Kantons Zug lancierten Hotline für Zuger KMU. Unsere Spezialisten im Arbeits-, Miet- und Gesellschafsrecht stehen den Zuger KMU am Freitag, 3. April 2020 und Montag, 6. April 2020 über die Hotline 0800 525 010 zur Verfügung.

Verfügbarkeit Reichlin Hess AG

Geschätzte Kundinnen und Kunden, geschätzte Geschäftspartner Das Coronavirus (COVID-19) stellt uns alle vor grosse Herausforderungen. Aus diesem Grund arbeitet das…

Alle Highlights