Reichlin Hess
Ihre Anwaltskanzlei für Wirtschafts- und Steuerrecht in Zug

 

Wir von Reichlin Hess AG sind Ihr Team von Rechtsanwälten, Notaren und Steuerexperten. Seit 1981 können Sie auf unsere Erfahrung zählen – und darauf, dass wir am dynamischen internationalen Handels- und Finanzplatz Zug die Zukunft im Blick behalten.

 

Ob Sie aus dem In- oder Ausland stammen und ob Sie ein Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen oder eine Privatperson sind: Als schlagkräftige Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare mit serviceorientiertem Backoffice stehen wir an Ihrer Seite. Sie profitieren nicht nur von unserer Expertise, sondern ebenso von unserem Netzwerk, das wir über 40 Jahre im «Crypto Valley» Zug aufgebaut haben.

Vertrauen bildet die Basis, um Sie darin zu unterstützen, Werte zu schaffen – und zu verteidigen. Gerne beraten wir Sie in allen Fragen des vielfältigen Rechts.

«Wir sind etabliert,

aber stellen uns dem Wandel.»

Paul Thalmann, Partner

Unser Team
Ihre Spezialistinnen und Spezialisten für alle Fälle

 

So vielseitig unser geballtes Fachwissen in der Crew ist, etwas vereint uns: Die Leidenschaft, mit der wir uns in Ihre Herausforderungen einarbeiten. Das hilft uns, Chancen schnell zu erkennen und uns effektiv für Ihre Rechte einzusetzen.

 

Menschen bei Reichlin Hess

Kennenlernen

Karriere bei Reichlin Hess

Mehr erfahren

News

Das Wichtigste in Kürze

Alle News

Erbrechtsrevision 2023

Die Reduktion der gesetzlichen Pflichtteile per 1. Januar 2023 bringt neue Gestaltungsspielräume für den Erblasser. Treffen Sie frühzeitig Vorkehrungen und überprüfen Sie Ihr bestehendes Testament oder Erbvertrag. Sorgfältige Nachlassplanung erleichtert die Nachlassabwicklung und reduziert potentielle Konflikte unter den Erben oder Begünstigten. Unsere Anwälte freuen sich, Sie auf diesem Weg zu begleiten.

Karriere bei Reichlin Hess AG

Per 1. Juni 2021 oder nach Vereinbarung suchen wir vorab für die Bereiche Corporate / Transactions / Commercial Contracts und Blockchain / DLT / Regulatory eine/n oder zwei

Abschaffung Inhaberaktien: Deadline!

Inhaberaktien sind nur noch zulässig, wenn eine Gesellschaft Beteiligungspapiere an einer Börse kotiert oder die Inhaberaktien als Bucheffekten ausgestaltet hat. Falls dies nicht der Fall ist, so müssen Inhaberaktien bis spätestens 30. April 2021 in Namenaktien umgewandelt werden. Die Umwandlung bedarf der öffentlichen Beurkundung durch einen Notar.

Beiträge Recht & Steuern

Gut zu wissen

Alle Beiträge

Erbrecht: Der digitale Nachlass

Digitale Technologie ist bei den meisten Menschen längt ein Thema. Entsprechend hinterlassen Verstorbene immer häufiger auch einen Nachlass in digitaler Form. Für Hinterbliebene ist es nahezu unmöglich, die Daten eines Verstorbenen im Netz aufzuspüren und sich Zugang zu seinem digitalen Nachlass zu verschaffen. Deshalb sollte jeder bereits zu Lebzeiten Vorkehrungen bzgl. seines digitalen Nachlasses treffen. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die notwendigen bzw. sinnvollen Massnahmen.

Kryptowährungen: Steuerwerte 2020 für die Vermögenssteuer

Die Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV hat die Kursliste für Fremdwährungen und Kryptowährungen per 31. Dezember 2020 veröffentlicht. Die Wechselkurse werden für die Festlegung des Steuerwerts von Fremdwährungen und Kryptowährungen benötigt, welche jeweils in der privaten Steuererklärung als steuerbares Vermögen zu deklarieren sind.

Coronavirus: Massnahmen gegen Konkurse werden nicht verlängert

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Oktober 2020 entschieden, die vorübergehenden Massnahmen zur Verhinderung von coronabedingten Konkursen nicht zu verlängern. Die Massnahmen der Covid-19-Verordnung Insolvenzrecht vom 16. April 2020 waren auf sechs Monate befristet und bis zum 19. Oktober 2020 anwendbar. Für die Verantwortlichen von Rechtsformen, die einer gesetzlichen Anzeigepflicht bei Kapitalverlust und bei Überschuldung unterstehen, bedeutet dies die Rückkehr zu den ordentlichen gesetzlichen Anzeigepflichten bei Kapitalverlust und bei Überschuldung.