Adoptionsurlaub

Erwerbstätige, welche ein Kind adoptieren, haben seit dem 1. Januar 2023 Anspruch auf einen zweiwöchigen Adoptionsurlaub.

Schenkungsverbot ab 1.1.2023 – ein Erblasser, der über seinen Nachlass erbvertraglich verfügt, darf (einseitig) keine Schenkungen mehr vornehmen!

Schliessen Ehegatten einen Erbvertrag, möchten aber nach wie vor (nach Tod des ersten Ehegatten) Schenkungen vornehmen können, so muss dies neu im Erbvertrag explizit erwähnt werden. Wozu ein Erbvertrag? Ein Erbvertrag wird in der Praxis regelmässig dann abgeschlossen, wenn ein/e Erblasser/in seinen/ihren Ehemann bzw. seine/ihre Ehefrau („Ehegatte“) möglichst umfassend begünstigen möchte. Oft besteht der Wunsch der Ehegatten, das gesamte Vermögen...

Steuerbefreiung von gemeinnützigen Institutionen

Die eidgenössischen und kantonalen Steuergesetze sehen vor, dass gemeinnützige Institutionen von der Gewinn- und Kapitalsteuer befreit werden. Damit diese Steuerbefreiung zur Anwendung kommt, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Nachfolgend werden diese erläutert.

EU-Wachstumsprospekt für AI-Start-up mit Sitz in der Schweiz genehmigt

Die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg hat einen EU-Wachstumsprospekt genehmigt, den wir in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in Luxemburg für den öffentlichen Verkauf von Beteiligungspapieren durch ein Schweizer Start-up, welches sich mit der Entwicklung von Software auf Basis von künstlicher Intelligenz beschäftigt, eingereicht haben.

Vaterschaftsurlaub: Was sich änderte!

Seit dem 1. Januar 2021 steht den Vätern in der Schweiz ein zweiwöchiger Vaterschaftsurlaub zu. Diese Neuerung bringt für die frischgebackenen Väter eine willkommene Freizeit, um sich in der neuen Rolle zu Recht zu finden und die Familie zu unterstützen. Für Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmer stellen sich im Hinblick auf den Vaterschaftsurlaub verschiedene Fragen, von welchen wir nachfolgend die Wichtigsten behandeln.

Erbrechtsrevision 2023

Die Reduktion der gesetzlichen Pflichtteile per 1. Januar 2023 bringt neue Gestaltungsspielräume für den Erblasser. Treffen Sie frühzeitig Vorkehrungen und überprüfen Sie Ihr bestehendes Testament oder Erbvertrag. Sorgfältige Nachlassplanung erleichtert die Nachlassabwicklung und reduziert potentielle Konflikte unter den Erben oder Begünstigten. Unsere Anwälte freuen sich, Sie auf diesem Weg zu begleiten.